Ismail Tipi: Vorsicht ist besser als Nachsicht - Europa muss auf eine neue Art der terroristischen Bedrohung vorbereitet und stets wachsam sein

Der Corona-Virus hat die Gesellschaft viel Kraft gekostet. Zahlreiche Einschränkungen haben die Wirtschaft aber auch alle Bürgerinnen und Bürger getroffen. Das Virus hat aufgezeigt, wie schnell sich das Leben ändern kann und wie verwundbar die Gesellschaft ist. Sicherheitsexperten des Europarats warnen daher vor der Gefahr von Terroranschlägen mit Biowaffen, betonen aber auch, dass keine unmittelbare Bedrohung vorläge.

Ismail Tipi: Im Umgang mit IS-Rückkehrern dürfen wir nicht nachlässig sein - Wir müssen die vorhandenen Gesetze konsequent und mit aller Härte gegen Gefährder einsetzen

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums sind in den vergangenen Jahren mehr als 1.060 islamistische Extremisten aus Deutschland nach Syrien oder in den Irak gereist. Etwa 300 davon sind wieder zurückgekehrt. Von ihnen haben mehr als 100 Kampferfahrungen, haben sich dort in Terror-Camps ausbilden lassen und teils sogar aktiv an Kämpfen teilgenommen.

Ismail Tipi: Gemeinsam gegen Rassismus – Ausschreibung zum Hessischen Integrationspreis

Zum siebzehnten Mal vergibt die Hessische Landesregierung in diesem Jahr den mit 20.000 Euro dotierten Integrationspreis. Das Schwerpunktthema des Preises in diesem Jahr lautet: „Gemeinsam gegen Rassismus“. Mit dem Hessischen Integrationspreis sollen herausragende Projekte unterstützt und der Öffentlichkeit präsentiert werden, die in vorbildlicher Weise gegen Rassismus ankämpfen.

Ismail Tipi: Neues Förderprogramm unterstützt die Digitalisierung im Ehrenamt

Die Hessische Landesregierung von CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier steht für eine stetige Förderung des Ehrenamts. Gerade in Bezug auf die Digitalisierung fehlen vielen ehrenamtlichen Helfern das Knowhow oder die finanziellen Ressourcen, die ehrenamtliche Arbeit „up to date“ zu halten. Daher greift die Landesregierung den Hessischen Vereinen und Ehrenamtlern jetzt mit einem neuen Förderprogramm unter die Arme.

Ismail Tipi: Bitte gehen Sie Blutspenden, denn damit retten Sie gerade jetzt Leben

Schon seit längerem warnen die Blutspendedienste in Deutschland davor, dass ihre Reserven knapp werden. Viele Blutspendetermine musste wegen großer organisatorischer Hürden im Hinblick auf die Corona-Bekämpfung abgesagt werden, zugleich halten sich viele Spender zurück, um sich selbst vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen.

Ismail Tipi: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Brandstifter von Waldkraiburg - Das zeigt: IS-Anhänger schlafen nicht

Nach der schweren Brandstiftung in Waldkraiburg im April hat nun der Generalbundeanwalt die Ermittlungen übernommen. Der Tatverdächtige Muharrem D. hatte in Vernehmungen nicht nur die Verantwortlichkeit für den Brandanschlag auf ein türkisches Geschäft in Waldkraiburg, bei dem das Haus in Brand geriet und die Bewohner sich nur knapp durch die Tiefgarage retten konnten, eingeräumt, sondern auch angegeben, zahlreiche weitere Anschläge vorbereitet zu haben.

Ismail Tipi: Die Bedrohung unserer inneren Sicherheit durch Salafisten ist weiterhin vorhanden – IS-Rückkehrer und potentielle Gefährder müssen wir im Blick behalten

Noch vor einigen Jahren erschütterten Meldungen über radikalislamistische Terroranschläge innerhalb Europas die Menschen. Zahlreiche Todesopfer waren zu beklagen. Bereits im Jahr 2018 ging erfreulicherweise die Zahl der Terroranschläge und der Todesopfer in der EU deutlich zurück. Waren es im Jahr 2015 noch 150 Todesopfern in der EU und 135 im Jahr 2016, war in den folgenden Jahren ein Rückgang zu verzeichnen.

Nicht um jeden Preis - Fastenmonat Ramadan darf Kinder nicht gefährden

Das Wort „Fasten“ stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet in etwa „festhalten“ oder „streng beobachten / bewachen“. Gerade im momentan laufenden muslimischen Fastenmonat Ramadan zeigt sich einmal mehr, wie viele, vor allem konservativ oder gar fundamentalistisch gesinnte Muslime mit einer unter anderen Umständen sehr beeindruckenden Vehemenz am Festangebot festhalten – und das nicht selten schon für Grundschulkinder.

Weitere Pressemitteilungen laden