Eine junge Frag soll kürzlich in Freiburg von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Zuvor hatte sie eine Diskothek mit einem Mann verlassen, der ihr ein Getränk mit einer unbekannten Substanz gab, die sie wehrlos machte. Die Polizei nahm daraufhin acht Männer fest, darunter sieben Syrer. Diese sitzen nun in Untersuchungshaft. Gestern formierten sich dann zwei Demonstrationen in der Stadt. Zum einen hatte die AfD zu einer Versammlung gerufen, zum anderen bildeten mehrere Gruppen eine Gegendemonstration.

„Solche Verbrechen sind sehr grausam und belasten das Opfer in besonderem Maße. Unabhängig von der Nationalität der Täter müssen wir solche Taten stärker ahnden. Wir müssen aber auch deutlich machen, dass jeder Mensch einen freien Willen hat und nichts dazu berechtigt, sich auf diese Art und Weise an einer Frau gegen ihren Willen zu vergehen. Das gilt ins besondere auch für Männer aus anderen Kulturkreisen. Ihnen muss deutlich gemacht werden, wo hier die Grenzen liegen. Wenn sie sich mit solch einer Tat strafbar machen, müssen sie hart verurteilt und nach absitzen ihrer Haftstrafe direkt und konsequent abgeschoben werden.“

« Vielen Dank für Ihr Vertrauen Ismail Tipi: Jede weitere unbedachte und unkontrollierte Zuwanderung und Öffnung dient letztlich nur den Schlepperbanden und Menschenschmugglern »