Den heutigen Samstag für das Ehrenamt werde ich nutzen, um das Mühlheimer Familiengesundheitszentrum Schritt für Schritt e.V. vorzustellen. Der Verein in der Bahnhofsstraße engagiert sich rund um Gesundheitsthemen und Freizeitgestaltung für die ganze Familie.

2006 wurde das Familiengesundheitszentrum Schritt für Schritt e.V. in Mühlheim am Main gegründet. Seitdem bietet der Verein in zentraler Lage direkt an der alten Mühlheimer Mühle auf der Bahnhofsstraße zahlreiche Kurse im Bereich der Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsaufklärung und der Prävention an. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und umfasst sämtliche Altersklassen. Angeboten werden beispielsweise Säuglingspflegekurse oder Kurse für werdende Geschwisterkinder, Selbstverteidigungskurse für Mädchen, Yoga, Rückbildungskurse nach einer Schwangerschaft, HipHop-Kurse oder Beckenbodentraining für ältere Herren nach Prostata-OPs. Die Kursleiterinnen und Kursleiter sind allesamt Experten auf ihrem Fachgebiet, um in ihren Kursen die höchstmögliche Qualität zu bieten: Zum Team des Familiengesundheitszentrums gehören beispielsweise Hebammen, Heilpraktiker, eine Kinderkrankenschwester, Physiotherapeuten oder Pädagoginnen. Darüber hinaus bestehen innerstädtische Kooperationen mit dem Frauenbüro der Stadt Mühlheim, den Elternlotsinnen, dem Mühlheimer Kontakt Werk und dem Bürger- und Seniorenverein, der Stadtbücherei Mühlheim, und überregional mit dem Beratungszentrum Mitte in Dietzenbach und dem Netzwerk Frühe Hilfen des Kreis Offenbach.

„Mit seinem vielfältigen Angebot ist das Familienzentrum Schritt für Schritt in Mühlheim eine gute Adresse für die ganze Familie. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kursgebühren möglichst niedrig zu halten, um allen Bürgern offenzustehen und lässt Flüchtlinge sogar kostenlos an den Programmen teilnehmen, um deren Integration zu fördern. Diese tolle Arbeit und die zahlreichen Angebote erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit“, weiß der für Mühlheim direkt gewählte Landtagsabgeordnete Ismail Tipi. „Erst jüngst konnte ich mich zur Förderung der Arbeit im Familiengesundheitszentrum erfolgreich für eine Zuwendung durch die Hessische Staatskanzlei einsetzen und freue mich sehr, dadurch einen Beitrag zur Fortsetzung der Arbeit in der Bahnhofsstraße leisten zu können.“

Ein neues Projekt des Vereins ist das MilchCafé: Hier stehen zwei Hebammen und eine Kinderkrankenschwester mit langjähriger Berufserfahrung zweimal im Monat für einen offenen Treff zu Verfügung und beantworten in entspannter Atmosphäre alle Fragen rund um das Leben mit Babys und Kleinkindern. Aus ihrem Erfahrungsschatz geben sie gern Empfehlungen, Tipps und Tricks weiter und organisieren außerdem regelmäßig Fachvorträge zu verschiedenen Themen. Das MilchCafé ist kostenlos und findet zweiwöchig dienstags von 10.45 bis 12.15 Uhr in den Räumen des Familiengesundheitszentrums statt. Die Kursleiterinnen stehen hierbei ehrenamtlich zur Verfügung.

„Ich danke allen, die sich bei Schritt für Schritt engagieren. Ihr seid ein Mehrwert für viele Familien aus Mühlheim und der Umgebung. Gern verweise ich daher auf das Angebot des Familiengesundheitszentrums, das online unter www.schrittfuerschritt.net zu finden ist. Für die Zukunft wünsche ich dem Familiengesundheitszentrum viel Erfolg und alles Gute“, so Ismail Tipi.

« Ismail Tipi: „Sicherheitspaket III bringt noch mehr Sicherheit für Hessen“ Landesfachausschuss Integration tagte in Obertshausen – „Gesellschaftliche und politische Beteiligung junger Migranten“ »